Startseite

Impressum

Herausgeber:

Bewussterleben e.U.

Tuchlauben 7a

1010 Wien

Österreich

Tel: +43 (0) 1 / 2530025 360

Fax: +43 (0) 1 / 2530025 25

E-Mail: office@pibody.at

Firmenbuchnummer:

F 333717K 

 

Inhaber:

Seisenbacher Hannes

Fachgruppe:

Direktvertrieb- Unternehmen

 Steuernummer:

  043771393

Gerichtsstand: 
Landesgericht Wien

Bankverbindung:

Bewussterleben 

IBAN: AT64 2011 1282 3790 8505

BIC: GIBAATWWXXX

ERSTE Bank

Preise exkl. 20% USt.



Wir freuen uns auf Sie und sind gerne für Sie da. Darauf haben Sie, sehr geschätzte Besucherin und Besucher, lieber Mitmensch mein Wort.

Für die Gesellschaft in der Gemeinschaft. Dafür stehe ich mit  meinem Namen seit über 21 Jahren.

Seisenbacher Hannes

Gründer von Bewussterleben  2008 und der Global Diversity GmbH 2011

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.“ (Mahatma Gandhi)

©: Bewussterleben 2008 - 2021

Bewussterleben ist ein seit 2009 eingetragenes Unternehmen im Firmenbuch. Steht für die Schaffung konkreter Lösungen, die einfach  im Bereich vom Geist (Pispirit), Körper (Pibody), Familie (Pifamily) und Finanz (Piaurum) anzuwenden wäre. Die über Jahre hinweg entwickelten Konzepte verbinden einfach Wissenschaft mit Alltag durch den sogenannten Settingansatz. Darauf beruht auch das entwickelte Konzept des Goldsparplanes in der Sparte Finanz - Piaurum, umgesetzt durch die Gründung der Global Diversity GmbH. 

Bewussterleben behaltet sich ausdrücklich das Recht vor, ohne unserer schriftlichen Genehmigung, unseren Namen, und/oder zb. Urheberrechte an unseren Konzepten in Rechnung zu stellen. Vorbehaltlich rechtliche Schritte einzuleiten.

©: Copyright

Das Symbol ©, also der Buchstabe C im Kreis, meistens in Verbindung mit einer Jahreszahl wiedergegeben, bringt zum Ausdruck, dass für einen Text, ein Foto, ein Musikstück, eine Website, eine Software oder Datenbank oder ein anderes Werk Urheberrechte geltend gemacht werden.

Vorsicht: Vom Urheberrecht zu unterscheiden ist das bloße Nutzungsrecht an einem Werk. Wer also beispielsweise von einer Bilddatenbank für ein bestimmtes Foto eine Lizenz erworben hat, um das Bild in die eigene Website einzubauen, darf nun nicht das © in Verbindung mit dem eigenen Namen verwenden: Der Website-Betreiber würde sich mit fremden Federn schmücken. Wer das © verwendet, ohne der Urheber – der Fotograf, der Komponist, der Autor, der Programmierer – zu sein, riskiert eine Abmahnung.

Fazit

Die Verwendung der aus dem angloamerikanischen Recht stammenden Symbole ®, TM und © ist in Deutschland keinesfalls verboten, sollte jedoch durchdacht erfolgen. Der Einsatz an falscher Stelle oder im falschen Zusammenhang kann eine Abmahnung provozieren. Der Einsatz an richtiger Stelle kann dagegen einen zusätzlichen Werbeeffekt hervorrufen, die eigenen rechte zusätzlich deutlich machen und Trittbrettfahrer mit Selbstbedienungsmentalität abhalten. Gewusst wie!

Quelle: Rechtsanwalt Stefan Loebisch

Zum Schutz der Daten unserer Kundinnen, arbeiten wir eng mit unserem Partner World4You zusammen: Version 2018-12-06 Seite 1 / 2
Es gelten die AGB vom eingetragnenen Direktvertriebsunternehmen Bewussterleben  (ISP Internationaler  Service Pibody), einzusehen unter https://www.pibody.at/agb.
Gerichtsstand Wien. Firmenbuchnummer 333717k. .Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) gemäß Artikel 32 Abs. 1 DSGVO.

1. Vertraulichkeit (Art. 32 Abs. 1 lit. b DSGVO)
1. Zutrittskontrolle - kein unbefugter Zutritt zu Datenverarbeitungsanlagen
1. Alarmanlagen in den Büroräumlichkeiten mit entsprechenden
Meldern inkl. Anbindung an Wachdienste
2. Elektronische Zugangskontrollsysteme mit Berechtigungen je
nach Aufgabenerfüllung
3. Videoüberwachungsanlagen
2. Zugangskontrolle - keine unbefugte Systemnutzung
1. sichere Kennwörter
2. automatische Sperrmechanismen
3. Firewall und IDS Systeme
4. Einsatz von Verschlüsselung und VPN-Technologien
5. für Kundenverwaltungssysteme bei Bedarf Zwei-Faktor
Authentifizierung
3. Zugriffskontrolle - kein unbefugtes Lesen, Kopieren, Verändern oder
Entfernen innerhalb des Systems
1. Umfassende Protokollierung
2. Einsatz von Aktenvernichtern
3. Sichere Aufbewahrung von Datenträgern
4. Ordnungsgemäße Vernichtung von Datenträgern
5. Sichere Löschung von Datenträgern vor einer etwaigen
Wiederverwendung
6. bedarfsgerechte, restriktive Zugriffsrechte
4. Trennungskontrolle - zu unterschiedlichen Zwecken erhobene Daten werden getrennt verarbeitet
1. Trennung von Entwicklungs- und Produktivumgebung durch
Segmentierung von Netzen und Einsatz von Firewalls
2. Produktivdaten dürfen nicht als Kopie für Testzwecke verwendet
werden, ebenso dürfen Testdaten nicht in der Produktivumgebung
eingesetzt werden.
2. Integrität (Art. 32 Abs. 1 lit. b DSGVO)
1. Weitergabekontrolle - kein unbefugtes Lesen, Kopieren, Verändern oder
Entfernen bei elektronischer Übertragung oder Transport
1. Verschlüsselung
2. Einsatz von VPN Technologien
3. Authentifizierung

Version 2018-12-06 Seite 2 / 2

Es gelten die AGB von Bewussterleben eingetragnenen Unternehmen (ISP Inernationaler Service Pibody.at) , einzusehen unter https://www.pibody.at/agb.
Gerichtsstand Wien. Firmenbuchnummer 333717k. .Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) gemäß Artikel 32 Abs. 1 DSGVO

2. Eingabekontrolle - Feststellung, ob und von wem personenbezogene
Daten in Datenverarbeitungssysteme eingegeben, verändert oder
entfernt worden sind
1. Berechtigungssystem
2. Protokollierung der Eingabe, Änderung oder Löschung von Daten
3. Verfügbarkeit und Belastbarkeit (Art. 32 Abs. 1 lit. b DSGVO)
1. Verfügbarkeitskontrolle - Schutz gegen zufällige oder mutwillige
Zerstörung bzw. Verlust
1. Backup-Strategie (online/offline; on-site/off-site) durch
Datenverteilung auf verschiedene Rechenzentren
2. unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV, Notstromaggregate)
3. Notfallpläne
4. Klimatisierte Serverräume
5. Feuer- und Rauchmeldeanlagen in den Rechenzentren
4. Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung
(Art. 32 Abs. 1 lit. d DSGVO; Art. 25 Abs. 1 DSGVO)
1. Datenschutz-Management
2. Datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 Abs. 2 DSGVO)
3. Incident-Response-Management
4. Auftragskontrolle - Keine Auftragsdatenverarbeitung im Sinne Art. 28
DSGVO ohne entsprechende Weisung des Auftraggebers
1. Eindeutige Vertragsgestaltung
2. strenge Auswahl von Dienstleistern
3. Maßnahme

IMPRESSUM / AGB / Datenschutz 

Das sagt auch übrigens unsere Provider & GeschäftspartnerIn

 

Wir sind gerne für Sie da.






















Unser Ärzte, medizinisches Personal und Mitarbeiterinnen auch in den schwierigsten Zeiten einer Pandemie, immer für uns da. Schützen wir sie und uns auch selbst dort. Herzliches Danke












                                                       



                                                                                                                                     


E-Mail
Anruf
Infos